Der Hecht, in seiner torpedoähnlichen Gestalt und dem breitgedrückten Kopf mit der entenartig hervorgezogenen Schnauze, kann bis zu 70 Jahre alt werden.
Als Raubfisch überrascht er seine Opfer, indem er aus seiner Deckung hervorschießt und dann so kräftig zuschnappt, dass sich das Opfer höchst selten wieder befreien kann.
Seine Nahrung besteht aus anderen Fischen, aber auch Frösche, Mäuse oder Ratten gehören zu seiner Beute.
  
Hecht
natur_weiditz076014.gif natur_weiditz076013.gif natur_weiditz076012.gif natur_weiditz076011.gif natur_weiditz076010.gif natur_weiditz076009.gif natur_weiditz076008.gif natur_weiditz076007.gif natur_weiditz076006.gif
Der Hecht
natur_weiditz076004.gif
natur_weiditz076003.gif
©1995-2010 Naturschutzstation Weiditz e.V.
Alle Rechte vorbehalten.
Letzte Aktualisierung: 26.07.2010
info (at) natur-weiditz.de
zurück zum Teich
Entdeckungsreise
Erkundungsrundgang
Wiese
Teich
Sandgrube
Wald
Hecke
Magerrasen
Streuobstwiese
natur_weiditz076002.gif