Die Uferschwalbe ist eine sehr gesellige Art. Sie brütet in großen "Brutkolonien", in selbstgegrabenen Röhren in Sandgruben oder Steilufern von Flüssen.
Sie sucht oft an Flüssen, Teichen und flachen Seen im Flug nach Insekten und Spinnen.
Die Uferschwalbe zieht im August/September ins tropische Afrika und kommt erst im April/Mai zurück.
Kennzeichnend für die Uferschwalbe ist die braune Oberseite und ein weißer
Bauch.
 
  
  
Uferschwalbe
natur_weiditz085014.gif natur_weiditz085013.gif natur_weiditz085012.gif natur_weiditz085011.gif natur_weiditz085010.gif natur_weiditz085009.gif natur_weiditz085008.gif natur_weiditz085007.gif natur_weiditz085006.gif
Die Uferschwalbe
natur_weiditz085004.gif
natur_weiditz085003.gif
©1995-2010 Naturschutzstation Weiditz e.V.
Alle Rechte vorbehalten.
Letzte Aktualisierung: 26.07.2010
info (at) natur-weiditz.de
zurück in die Sandgrube
Entdeckungsreise
Erkundungsrundgang
Wiese
Teich
Sandgrube
Wald
Hecke
Magerrasen
Streuobstwiese
natur_weiditz085002.gif