In Mitteleuropa ist der Uhu fast vollständig ausgerottet. Versuche ihn in Deutschland wieder heimisch zu machen, sind nur teilweise erfolgreich.
Überall wo es Nischen und Höhlen gibt, fühlt sich der Uhu zu Hause, in steilen Schluchten, aber auch in Wäldern, Heiden und Steppengebieten.
Er jagt vorwiegend in der Dämmerung und ernährt sich von Mäusen, Ratten und Hamstern.
Erwachsene Uhus bleiben stets ihrem Gebiet treu.
  
  
Uhu
natur_weiditz094014.gif natur_weiditz094013.gif natur_weiditz094012.gif natur_weiditz094011.gif natur_weiditz094010.gif natur_weiditz094009.gif natur_weiditz094008.gif natur_weiditz094007.gif natur_weiditz094006.gif
Der Uhu
natur_weiditz094004.gif
natur_weiditz094003.gif
©1995-2010 Naturschutzstation Weiditz e.V.
Alle Rechte vorbehalten.
Letzte Aktualisierung: 26.07.2010
info (at) natur-weiditz.de
zurück in den Wald
Entdeckungsreise
Erkundungsrundgang
Wiese
Teich
Sandgrube
Wald
Hecke
Magerrasen
Streuobstwiese
natur_weiditz094002.gif