Der Körper der Regenwürmer besteht aus vielen Segmenten. Sie haben keinen deutlich erkennbaren Kopf, keine Fühler und keine Beine, jedoch eine Mundöffnung am Vorderende. An jedem Segment haben die Regenwürmer winzige Borsten. Wenn sie sich fortbewegen haken sie sich damit in der Erde ein, und rutschen - beim "Herauskommen" aus einem Erdloch - nicht zurück in die Erde.
Regenwürmer machen beim Kriechen die Muskeln ihrer Körperringe einmal lang und dünn und dann wieder kurz und dick - so bewegen sie sich vorwärts.
 
 
  
Regenwurm
natur_weiditz129014.gif natur_weiditz129013.gif natur_weiditz129012.gif natur_weiditz129011.gif natur_weiditz129010.gif natur_weiditz129009.gif natur_weiditz129008.gif natur_weiditz129007.gif natur_weiditz129006.gif
Der Regenwurm
natur_weiditz129004.gif
natur_weiditz129003.gif
©1995-2010 Naturschutzstation Weiditz e.V.
Alle Rechte vorbehalten.
Letzte Aktualisierung: 26.07.2010
info (at) natur-weiditz.de
zurück auf die Wiese
Entdeckungsreise
Erkundungsrundgang
Wiese
Teich
Sandgrube
Wald
Hecke
Magerrasen
Streuobstwiese
natur_weiditz129002.gif